Babyphone mit Kamera Test: Die 7 beliebtesten Modelle

video babyphone testsiegerEin gutes Video-Babyphone kann wesentlich dazu beitragen, dass Sie und ihr Kind den nötigen Schlaf haben.

Wenn Ihr Kind in der Nacht gelegentlich aufwacht, heißt das nicht, dass es es jedes Mal Ihre volle Aufmerksamkeit und Aktion benötigt. Babys wachen oft nur kurzzeitig auf und schlafen schnell wieder ein. Dies ist Teil ihres natürlichen Schlafverhaltens.

Durch häufig unnötigen Aktionismus werden nicht nur die Eltern hellwach, womöglich wird auch das Kind aus einem wohligen Dämmerschlaf geweckt. Bis alle wieder eingeschlafen sind, kann viel Zeit vergehen. Gereiztheit und schlechte Laune am nächsten Tag sind die unmittelbaren Folgen. Auf die Dauer entwickelt sich chronischer Schlafmangel.

Ein Video-Babyphone erlaubt Ihnen, einen „leisen“ Blick in das Kinderschlafzimmer zu werfen und die Situation einzuschätzen. In vielen Fällen, z.B. wenn das Kind sich nur neu ausrichtet oder am Daumen lutscht, können Sie beruhigt weiterschlafen.

Falls nötig, jedoch, können Sie Ihr Kleines ohne Zeitverzug aufsuchen, tröstenund vielleicht vorher noch rasch etwas zu trinken aus der Küche holen.

In diesem Testbericht stellen wir Ihnen einige der beliebtesten Modelle von Video-Babyphones auf dem Markt näher vor. Dabei gehen wir kurz auf die wichtigsten Eigenschaften, Funktionen sowie Vor- und Nachteile der Produkte ein und weisen auf wichtige Schwachstellen hin.

Die Informationen dazu wurden in ausführlicher Recherche, durch Zusammentragen von Herstellerangaben, Testberichten und Kundenrezensionen gesammelt, um hier einen möglichst neutralen und fairen Testbericht abzuliefern, der Ihnen helfen wird, das richtige Produkt zu finden.

Die belietesten Babyphones mit Kamera

Die Auswahl des richtigen Video-Babyphones

Durch die große Anzahl von Herstellern und Modellen auf dem Markt fühlt man sich in der Auswahl leicht überfordert. Ein paar Grundinformationen und Überlegungen können Ihnen jedoch bei der Entscheidung für ein passendes Modell helfen.

Im Prinzip gibt es zwei Arten von Video-Babyphones:

  1. Die traditionellen Babyphones mit Kamera, bestehen aus zwei Geräten, einer Kamera für das Kinderzimmer und einem eigenen Bildschirm in der Nähe der Eltern.
  1. Auf der anderen Seite sind die Kamerageräte, die das Videosignal, meist über Wifi an Ihren Laptop, Smartphone oder Tablet übertragen.

Welches Modell für Sie besser geeignet ist, hängt von Ihren persönlichen Präferenzen ab.

Modelle mit eigenem Bildschirm (zu 1.)

babyphone mt kamera motorola mbp testDiese Geräte bestehen aus zwei Komponenten:

Der sogenannten Kindereinheit, bestehend aus Kamera einschließlich Mikrophon, die im Kinderzimmer angebracht bzw. aufgestellt wird, und der „Elterneinheit“, mit Monitor und Lautsprecherfunktion, zur Beobachtung für die Eltern.

Die beiden Einheiten können kabellos verbunden werden. Die Übertragung von Bild und Ton geschieht normalerweise über FHSS (Frequency Hopping Spread Spectrum), was Interferenzen mit anderen strahlungsfähigen Geräten ausschließen soll.

Modelle mit eigenem Monitor sind genau auf die Aufgabe der Bild- und Tonübertragung aus dem Kinderzimmer spezialisiert und meist in ihren Funktionen limitiert und simpel, können aber genau das dann (meistens) zuverlässig und machen keine Schwierigkeiten bei der Installation.

Diese meist simplen Geräte sind die Plug-and-Play Lösungen, verfügen häufig auch über Funktionen wie Gegensprechfunktion, Temperatursensor und die Möglichkeit Schlaflieder vorzuspielen.

Video-Babyphones dieser Art gibt es schon eine Weile auf dem Markt. Sie sind erprobt und arbeiten unter den meisten Umständen zuverlässig.

Eigenschaften traditioneller Babyphones mit Kamera

  • Limitierte Reichweite
  • Plug-and-Play
  • Keine zusätzlichen Anschaffungen nötig
  • Keine Internetverbindung notwendig
  • Meist geringe Batterieleistung

WLAN Babykameras (zu 2.)

wifi babyphoneBei diesen Geräten erfolgt die Übertragung von Bild und Ton über das Internet an beliebige Empfangsgeräte wie Smartphone, Computer etc., die über WLAN oder auch LAN-Kabel mit der Kamera verbunden sind.

Die Reichweite für die Signale der Kamera ist somit durch das heimische Datennetz (Entfernung zwischen Kamera und Router) bestimmt.

Theoretisch ist sie durch das Internet sogar unbegrenzt.

Meist sind diese Modelle jedoch etwas aufwändiger zu installieren.

In unserem nachfolgenden „Babyphone mit Kamera Test“ beziehen wir uns auf die klassischen Video-Babyphones, welche aus Elterneinheit und Kamera bestehen, also die Plug- and Playversion.

Hier finden Sie unseren “WLAN Babyphone Test“.

Die wichtigsten Kriterien

Reichweite

Mit einer ausreichenden Reichweite steht und fällt das Babyphone. Die tollsten Features bringen Ihnen nichts, wenn das Signal nicht ankommt.

Die Angaben der Hersteller zur Reichweite beziehen sich meistens auf die Reichweite in einem offenen Feld und sagen nur wenig über die Reichweite in Ihrem eigenen Haus aus.

Durch dicke Wände wird das Signal deutlich abgeschwächt. Leider ist es nur sehr schwer Prognosen über die Reichweite abzugeben, da sich die Geräte in verschiedenen Räumlichkeiten unterschiedlich verhalten. Bei dem einen mag ein Gerät super funktionieren und bei jemand anderem überhaupt nicht.

Deshalb ging die Reichweite nicht in die Bewertung mit ein und wurde nur erwähnt, wenn es deutliche Probleme bei mehreren Kunden gab.

Unser Tipp: Bestellen Sie über das Internet und testen Sie das Produkt in Ihren eigenen 4 Wänden. Wenn Sie Probleme mit dem Signal haben, so machen Sie einfach Gebrauch von der 14-tägigen Wiederrufsfrist und bestellen ein anderes Gerät.

Gerade Shops wie Amazon, bei denen die Kundenzufriedenheit an erster Stelle steht, sind da sehr kulant.

Audio- und Videoqualität

Wenn es um Babyphones geht, ist natürlich nicht nur die Videoqualität von Bedeutung, sondern auch die Audioqualität.

Es ist wichtig, dass Sie durch einen klaren Sound erkennen können, ob Ihr Kind womöglich ein Problem haben könnte und zumindest ein Blick auf den Monitor nötig ist, oder ob Sie beruhigt weiterschlafen können.

Funktionen wie eine Sensibilitätsregelung sind sehr nützlich, damit Sie nicht immer wieder grundlos vom Babyphone aufgeweckt werden.

Die Videoqualität steht bei einem Videobabyphone natürlich auch im Vordergrund. Die meisten Modelle besitzen mittlerweile eine Nachtsichtfunktion, die es zumindest erlaubt zu beobachten, wie sich das Kind bewegt. Bessere Geräte lassen auch Details erkennen.

Bei guter Ausleuchtung sind fast alle Babymonitore scharf, die Spreu vom Weizen trennt sich aber, wenn es etwas dunkler wird.

Zusätzliche Funktionen

Nützliche Funktionen, die vor allem von höher preisigen Modellen erwartet werden können sind z.B. Gegensprechanlage, Temperatursensor, Geräuschpegelanzeige, Notstrombetrieb und die Verwendung von mehreren Kameras.

Eine Gegensprechanlage ermöglicht es Ihnen, mit Ihrem Kind zu kommunizieren, ohne extra das entsprechende Zimmer zu betreten. Das kann in vielen Situationen praktisch sein, nicht nur für Sie, auch für das Kind.

Natürlich bringt diese Funktion nur etwas, wenn die Tonqualität ausreichend gut ist, so dass man auch etwas versteht.

Ein Temperatursensor an der Kamera überwacht die Temperatur im Kinderzimmer und sendet diese an die Elterneinheit. Gibt es ungewöhnliche Abweichungen so schlägt das Elternteil Alarm.

Viele Geräte haben Geräuschpegelanzeigen. Dabei wird über leuchtende LEDs angezeigt, wenn Lärm im Kinderzimmer erzeugt wird. Das kann nützlich sein, wenn Sie z.B. Musik hören, Fernsehen oder in einer Unterhaltung sind, aber trotzdem einen Blick auf den Geräuschpegel haben möchten.

Ein Notstrombetrieb schaltet sich ein, wenn der Netzbetrieb zur Kamera unterbrochen wird, z.B. bei Stromausfall. Dann schaltet sich ein Akku oder Batterien in der Kamera ein und übernehmen für einige Stunden einen Notbetrieb.

Mehrere Kameras sind nützlich, wenn ein großes Kinderzimmer beobachtet werden soll oder Sie das Babyphone gerne in mehreren Zimmern verwenden wollen, ohne jedesmal die Kamera hin- und hertragen zu müssen.

Daneben gibt es noch Spielereien, wie schwenkbare Kameras oder die Möglichkeit Schlaflieder über einen kleinen Lautsprecher an der Kamera abzuspielen.

Babyphone mit Kamera Test

Genauer angeschaut haben wir uns die 7 beliebtesten Modelle 2015 auf dem deutschen Markt. Darunter sind einige namhafte Hersteller.

Was diese können und welche Geräte zu empfehlen sind, erfahren Sie in unseren Einzeltests.

BildModellTestPreis
BildModellTestPreis
NUK Eco Control Video
Zum Test
Preis-Check
Philips Avent SCD603/00Zum TestPreis-Check
Philips Avent SCD610/00Zum TestPreis-Check
Samsung SEW-3037Zum TestPreis-Check
Angelcare AC1100
Zum Test
Preis-Check
Motorola MBP 33Zum TestPreis-Check
Motorola MBP 36Zum TestPreis-Check

NUK Eco Control Video

testsieger babyphone mit kameraDas meistverkaufteste Babyphone mit Kamera in Deutschland zur Zeit.

Es verfügt über ein 2,8“ Farbdisplay, das gute Bilder, sowohl bei Tageslicht als auch mit der automatischen Nachtsichtfunktion wiedergibt.

Ein Temperatursensor an der Kamera misst ständig die Temperatur und informiert das Elternteil bei großen Schwankungen.

Über die Elterneinheit können 5 verschiedene Schlaflieder abgespielt werden, die über einen Lautsprecher an der Kamera Ihr Kind zum Einschlafen bringen sollen.

Was wir praktisch fanden, ist die Möglichkeit, die Kamera auf ein Dreifußstativschrauben zu können.

Die Elterneinheit ist mit einem 950 mAh Akku ausgestattet und auch die Babyeinheit kann mit 4 x 1,5 V AA Batterien bestückt werden, die im Falle eines Stromausfalles einen Notbetrieb gewährleisten.

Namensgeber dieses Modells ist der sogenannte „Full Eco Mode“. In diesem Modus ist die Kamera nahezu vollständig strahlungsfrei und verbraucht nur wenig Strom. Misst der Lautstärke- oder Temperatursensor jedoch Aktivitäten, so schaltet sich die Kindereinheit ein und sendet Signale an die Elterneinheit.

Nachteil ist, , dass das Babyphone sich in diesem Modus meist etwas verzögert einschaltet Wer also unmittelbar alarmiert werden will, sollte lieber den normalen Mode ?? verwenden. Die eingebaute Gegensprechanlage ist durch die schlechte Tonqualität nur in Ausnahmefällen zu verwenden.

Trotz der kleinen Schwächen bietet das NUK Eco Control Video ein überzeugendes Gesamtpaket mit allen wichtigen Funktionen, einer vergleichsweise sehr guten Reichweite und gutem Bild und Ton.

Positiv

  • Temperatursensor
  • Nachtsicht
  • Ton- & Bildqualität
  • Schlafliedfunktion
  • Stativanschluss
  • Kamera mit Notbetriebsfunktion

Negativ

  • Eco Mode verzögert Signal

Unser Fazit

Für knapp 150€ ist dieses Gerät eine tolle Budgetlösung, für alle die nicht mehr ausgeben wollen. Derzeit ist dieses Gerät das meistverkaufteste Babyphone mit Videofunktion und es existieren über 500 Kundenrezensionen im Internet. Unser Preis-Leistungs-Sieger.

Günstigstes Angebot finden

Philips Avent SCD603/00 & 610/00

Philips Babyphone mit Kamera TestDie beiden Philips Avent Babyphones SCD 603 und SCD 610 sind zwei Budgetlösungen, die sich nur in kleinen Details unterscheiden und auch preislich ähnlich gewichtet sind.

Beide Modelle bestehen aus einem Elternteil mit einem 2,4“ Farbdisplay und einer Kamera. Nur Modell 610 lässt sich schwenken und eine Zoomfunktion (über die Elterneinheit) nutzen.

Das Bild ist bei beiden Modellen sowohl mit Tageslicht als auch bei Nachtsicht ausreichend scharf und es lässt sich gut erkennen, was Ihr Kind treibt.

Leuchtende LEDs zeigen Geräuschpegel, Akku- und Verbindungszustand an.

Das 610 Modell kann im Gegensatz zum 603 mit mehreren Kameras (bis zu vier) betrieben werden, die optional erhältlich sind.

Das 603 verfügt dafür über einen batteriebetriebenen Notfallmodus bei Stromausfällen und außerdem über eine Funktion zum Abspielen von Schlafliedern.

Über einen Temperatursensor verfügt keines der Geräte.

Einige Kunden berichten über Probleme mit der Bildübertragung, da dass Signal leicht von anderen Signalquellen (z.B. WLAN Router) gestört wird.

Philips SCD 610 testPositiv

  • Günstig
  • Bild & Ton
  • Geräschpegelanzeige

Nur 610

  • Zoom
  • Bis zu 4 Kameras

Nur 603

  • Notbetriebsfunktion
  • Schlaflieder

Negativ

  • Kein Temperatursensor
  • evtl. Signalstörungen
  • Keine Gegensprechfunktion

Nur 610

  • Keine Notbetriebsfunktion

Unser Fazit

Beides gute Geräte, wobei gerade das SCD603 mit seinem günstigen Preis und der Notbetriebsfunktion eine gute Alternative zum NUK Modell darstellt. Wenn die Verbindungsstärke für Ihre Nutzung ausreicht und Sie auf einen Temperatursensor verzichten können, dann ist das Philips Avent 603 eventuell genau richtig für Sie.

Lesen Sie hier, was andere Kunden zu den Geräten sagen.

Probieren Sie die Verbindungsstärke aus, in dem Sie bei Online-Shops wie Amazon bestellen und notfalls Gebrauch Ihres 14-tägigen Widerrufsrecht machen.

Günstigstes Angebot finden

Samsung SEW-3037

samsung babyphone testDieses Samsung Modell ist für rund 125€ zu erhalten. Die Kamera und das Elternteil kommen im schicken Design und verfügen über jede Menge Funktionen wie Nachtsicht, Schlafmodus, Gegensprechfunktion und schwenk- und neigbare Kamera durch Steuerung an der Elterneinheit.

Eine Hintergrundrauschunterdrückung sorgt für einen störungsfreien Ton, der sehr klar ist und uns gut gefällt.

Das Bild ist bei Tageslicht noch sehr scharf, mit zunehmender Dunkelheit wird es jedoch immer unschärfer und bei Nachtsicht lassen sich Details kaum mehr erkennen.

Die Kamera muss immer am Stromnetz hängen, der Monitor kann dagegen mit Akku betrieben werden. Jedoch funktioniert der Monitor nicht, wenn man den Akku auflädt. Einen Alarm bei einem zur Neige gehende Akku gibt es leider nicht.

Mit optional erhältlichen Kameras können bis zu vier Kameras über einen Monitor angesteuert werden.

Positiv

  • Günstig
  • Schickes Design
  • Schlafmodus
  • Gegensprechfunktion
  • Kameras schwenk- und neigbar
  • Hintergrundrauschunterdrückung
  • Bis zu 4 Kameras verwendbar

Negativ

  • Mangelhafte Bildqualität bei Nachtbetrieb
  • Kein Notbetrieb
  • Kein „Akku-Leer“ Alarm

Unser Fazit

Das schicke Design, der namhafte Hersteller und die Fülle an Funktionen, kombiniert mit einem günstigen Preis, lassen das Samsung SEW-3037 zunächst sehr attraktiv erscheinen, allerdings ist für uns die mangelnde Bildqualität, besonders bei Nachtsicht ein K.O.-Kriterium. Schade, hoffentlich macht Samsung das beim Nachfolgemodell besser!

Günstigstes Angebot finden

Angelcare AC1100

Bestes Babyphone mit Kamera TestsiegerDas Angelcare AC1100 ist ein Videobabyphone, das neben Kamera und Elterngerät über eine Bewegungssensormatte verfügt, die unter die Matratze des Kinderbettes geschoben wird.

Diese registriert dann die Bewegungen und den Atemrhythmus und löst z.B. Alarm aus, sobald länger als 20 s keine Bewegung mehr gemessen werden konnte.

Daneben verfügt es über die Funktionen wie Zoom, Nachtsicht, Temperatursensor, Gegensprechfunktion und einstellbare Mikrofonempfindlichkeit.

Was wir hier toll fanden, ist die vertikale Abbildung des Bildes. Meist wird die Kamera am Fußende des Bettes montiert, womit hier eine komplette Abbildung des Bettes möglich ist. Die Qualität ist dabei ausreichend gut, bei Nutzung des Zooms wird das Bild allerdings erwartungsgemäß etwas unscharf.

Die Bedienung und Installation ist intuitiv und für jeden leicht zu meistern. Die Elterneinheit lässt sich dabei über einen Touchscreen bedienen.

Auch die Nutzung der Sensormatte lässt sich deaktivieren, was praktisch ist, wenn man nur das Babyphone verwenden möchte und auf den Alarm verzichten kann.

Die Elterneinheit verfügt über einen starken Akku und auch die Kameraeinheit ist mit einem Notakku für Stromausfälle gewappnet.

Das einzige wir hier vermissen, ist eine Geräuschpegelanzeige. Macht Ihr Kind Lärm, wird zwar der Ton übertragen, wenn Sie aber gerade den Fernseher laufen haben oder sonst wie akustisch abgelenkt sind, bekommen Sie das leider nicht mit. Das hätte man noch integrieren können, wer das aber nicht unbedingt braucht, findet hier ein sehr gutes Gerät.

Tetssieger Video BabyphonePositiv

  • Temperatursensor
  • Bewegungssensor
  • Gegensprechfunktion
  • Bild- und Tonqualität
  • Vertikale Bildaufnahme
  • Notstrombetrieb

Negativ

  • Keine Geräuschpegelanzeige
  • Hoher Preis

testsieger babyphone mit kameraUnser Fazit

Zwar ist der Preis für dieses Modell etwas höher, wer aber ein Gerät haben will, auf das man sich verlassen kann, der greift am besten zum Angelcare AC1100. Unser Testsieger 2015!

Günstigstes Angebot finden

Motorola MBP 33/36

babyphone mit kamera motorola testDiese beiden Geräte von Motorola sind weltweit äußerst beliebt, da Sie vieles richtig machen. Beide Geräte sind sich sehr ähnlich, weshalb Sie hier zusammen erwähnt werden.

Die Modelle sind sehr robust und gehen im Gegensatz zu anderen Geräten nicht sofort kaputt, wenn Sie mal herunterfallen.

Bild und Ton sind toll, die eingebaute Gegensprechanlage funktioniert super und es hört sich wirklich sehr gut an.

Ein Temperatursensor misst ständig die Temperatur im Kinderzimmer, welche auf dem Bildschirm des Elternteils angezeigt wird und bei zu niedrigen oder zu hohen Werten einen rot blinkenden Alarm auslöst.

Beide Modelle verfügen über einen automatisch aktivierten Nachtsichtmodus und LEDs am Elternteil, die u.a. den Geräuschpegel im Kinderzimmer anzeigen.

Durch den Erwerb von zusätzlichen Kameras können Sie mit einer Elterneinheit bis zu 4 Kameras ansteuern.

Außerdem können beide Geräte 5 verschiedene Einschlaflieder abspielen, wobei wir hier die Tonqualität als mangelhaft empfinden, weshalb es für diese Funktion keine Pluspunkte gibt.

Wodurch unterscheiden sich die Modelle MBP 33 und MBP 36?

video babyphone motorola testDas MBP 36 verfügt im Gegensatz zum MBP 33 über einen größeren Bildschirm (3,5“ beim MBP 36 bzw. 2,8“ beim MBP 33). Mit dem größeren Bildschirm lassen sich Details im Bild besser erkennen.

Außerdem lässt sich die Kamera des MBP 36 über Navigationstasten am Elternteil nach oben, unten, links und nach rechts schwenken und zoomen. Das ganze ist völlig geräuschlos, so dass Ihr Kind beim Schlafen nicht aufwacht.

Insgesamt tolle Funktionen, die das Motorola MBP 36 aber auch knapp 100€ teurer machen.

Beide Geräte haben allerdings auch einige Mängel. So ist das Netzteil der Kamera nicht ausreichend abgeschirmt und gibt ein sehr leises, aber ständiges Summen ab.

Auch ist ein ständiges Hintergrundrauschen bei erhöhter Lautstärke zu hören. Auf Stufe 1 oder 2 ist dieses allerdings kaum zu hören.

Falls man das Elternteil im Akkubetrieb benützen will, dann hält der Akku ca. 5 Stunden im durchschnittlichen Betrieb. Wer den Bildschirm dauerhaft anlässt, muss mit einer deutlich reduzierten Betriebszeit rechnen.

Ist der Akku leer, piepst ein sehr leiser Alarmton und eine gute Minute später fällt das Gerät aus. Da sich das Piepsen leicht überhören lässt, kann es passieren, dass man gar nicht mitbekommt, dass das Babyphone nicht mehr im Betrieb ist. Leider lassen sich auch nur spezielle Motorola Akkus verwenden.

Die Kamera verfügt über keinen Akku- oder Batteriebetrieb, womit das Gerät bei Stromausfällen über keine Notfunktion verfügt.

Einige Kunden berichten auch, dass bei Ihnen die Infrarot-LEDs, die zur Nachtsicht benötigt werden, nach 1-2 Jahren ausgefallen sind.

Positiv

  • Robust
  • Temperatursensor
  • Bild- & Tonqualität
  • Gegensprechanlage
  • Geräuschpegelanzeige
  • Anschluss von bis zu 4 Kameras
  • MBP 36 mit schwenkbarer Kamera

Negativ

  • Summendes Netzteil
  • Hintergrundrauschen
  • “Akku-Alarm” sehr leise
  • Kamera ohne Notbetrieb
  • Lebensdauer der IR-LEDs

Unser Fazit

Das MBP 33 ist ein sehr günstiges Gerät, das im Vergleich mit anderen Geräten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis liefert. Das MBP 36 ist eigentlich ein noch besseres Gerät, bei diesem Preis sind die Mängel jedoch zu groß und wir finden das Angelcare AC1100 die bessere Wahl.

Günstigstes Angebot finden

Leave a Reply

Your email address will not be published.